800.000 Bienen gekillt: Knast!

(27.09.2018) Er soll für den Tod von 800.000 Bienen verantwortlich sein und dafür hat er jetzt die Rechnung bekommen. Der Obmann des Kärntner Landesobstbauverbandes hat sich vor Gericht verantworten müssen. Er soll Spritzmittel eingesetzt haben und so indirekt 800.000 Bienen gekillt haben.

Das Urteil ist nicht ohne. Serina Babka von der Kärntner Krone:
“Er hat 12 Monate Haft ausgefasst, davon vier unbedingt. Er muss also tatsächlich für vier Monate in den Bau. Außerdem muss er 20.300 Euro Schadenersatz zahlen. Also das ist schon ein richtungsweisendes Urteil.“

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö