800.000 Bienen gekillt: Knast!

Biene611

(27.09.2018) Er soll für den Tod von 800.000 Bienen verantwortlich sein und dafür hat er jetzt die Rechnung bekommen. Der Obmann des Kärntner Landesobstbauverbandes hat sich vor Gericht verantworten müssen. Er soll Spritzmittel eingesetzt haben und so indirekt 800.000 Bienen gekillt haben.

Das Urteil ist nicht ohne. Serina Babka von der Kärntner Krone:
“Er hat 12 Monate Haft ausgefasst, davon vier unbedingt. Er muss also tatsächlich für vier Monate in den Bau. Außerdem muss er 20.300 Euro Schadenersatz zahlen. Also das ist schon ein richtungsweisendes Urteil.“

Bärenangriff: Bub gestorben

in Russland

Wien: Schwere Körperverletzung

Kennst du diesen Mann?

700.000 Corona-Tote

Weitere Ausbreitung

Baby stirbt an Corona

Erst zwei Tage alt

Neue Donau: Badeverbot

Hochwasser

Schwere Explosion in Beirut

Dutzende Tote und 4.000 Verletzte

OÖ: Aggressives Pärchen in Zug

Polizistin an Haaren gerissen

Verhindert Corona-App 2. Welle?

Bis jetzt zu wenig Downloads