86 tote Delfine

vor Mosambiks Küste

(24.02.2021) 86 tote Delfine sind auf der Insel Bazaruto vor der Küste Südostafrikas gefunden worden. Noch ist die Todesursache nicht geklärt, wie das Umweltministerium Mosambiks heute erklärt. Weder Verletzungen an den Tieren gefunden, noch auffällige Veränderungen in deren Verdauungssystemen.

Am vergangenen Sonntag waren am selben Ort 32 Delfine gestrandet. Insgesamt sind dort in der vergangenen Woche 111 Delfine gestorben. Es laufen bereits Untersuchungen. Die Gewässer, welche die Insel umgeben, beheimaten unzählige Tiere, darunter auch Seekühe, Delfine und Wale. Die Insel liegt auf dem Gebiet des Bazaruto-Archipelago-Nationalparks.

(DM)

Wir trauern um Dr. Ernst Swoboda

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte