9-Jähriger überlebt Hai-Attacke

Heftige Wunden an der Schulter

(24.03.2021) Riesen Glück im Unglück! Der 9-jährige Jay ist in Miami Beach von einem Hai attackiert worden und hat überlebt.

Es hätte ein ganz normaler Urlaub werden sollen. Der 9-jährige Jay ist mit seinen Eltern in Florida um die Frühlingsferien zu genießen. Die hohen Temperaturen laden viele zum Baden im Meer ein. Auch Jay planscht mit seiner Mutter an der Hand im hüfthohen Wasser am Strand in Miami. Plötzlich schreit das Kind vor Schmerz - das Wasser verfärbt sich rot. Seine Mutter zieht in sofort aus dem Meer und läuft aus dem Wasser in Richtung Strand. Auf der Flucht erkennt die Mutter einen ungefähr 1,5 Meter langen grauen Hai. Am Arm ist Jay mehrfach vom Hai gebissen worden und an der Schulter fehlte ihm, laut Angaben seiner Mutter, ein großes Stück. Aber er hat die Hai-Attacke überlebt und wird derzeit im Krankenhaus in Miami behandelt. Er ist operiert worden und hat 20 Stiche von seiner Schulter in Richtung Bauch

Die Eltern sind dennoch überglücklich, dass ihr Sohn überlebt hat und sich am Weg der Besserung befindet. Er steht aber natürlich noch immer unter Schock und wird diesen Tag womöglich nicht mehr so schnell vergessen. 

(LG)

Herzinfarkt wegen Energy Drinks

Student aus England warnt

Angela Merkel geimpft

Mit astrazeneca

Mit über 2 Promille

LKW-Fahrer auf A6 gestoppt

Er fährt über öffnende Zugbrücke

Polizei warnt

Hornvipern in Kletterareal

Ausgesetzt und vermehrt

Frau bestellt im Sex-Shop

und muss dann zur Polizei

Regeirungs-PK: "Impfturbo" und

gleichzeitige Öffnungsschritte

Bewaffneter in Paketzentrum

Acht Tote