9 Tage Dauererektion

nach Mopedunfall!

(03.06.2019) Ein 35-jähriger Mann hat ganze neun Tage lang eine Dauererektion und das liegt nicht an einer „schoafen“ Freundin, sondern an einem Mopedunfall! Dieser kuriose Fall hat sich in Großbritannien ereignet. Der Mann soll von seinem Moped gefallen sein, sich dabei aber nicht weiter verletzt haben. Das hat er zumindest gedacht. Denn nach neun Tagen muss er schließlich zum Arzt, weil das Gehen immer unangenehmer wird. Der 35-Jährige hat einen Dauerständer.

Die Ärzte finden schließlich den Grund. Der junge Mann hat sich den Bereich zwischen After und Penis geprellt und aus diesem Grund hat sich genau an dieser Stelle Blut gesammelt. Das Blut ist dann in die Gefäße geleitet worden und das hat schließlich zu einem Dauersteifen geführt. Nach dem ärztlichen Eingriff ist aber alles wieder in Ordnung gewesen und der Penis des Mannes war wieder "normal".

DFB-Team als Boyband

nicht nur am Ball Talente

Schlägertruppe in Innsbruck?

Schon 3 Passanten verprügelt

Viele pfeifen auf 2. Impfung

Ärzte schlagen schon Alarm

Bär als Autoknacker

Will kein Geld aber Essen

EM: Regenbogenfarben Verbot

sorgt für Empörung

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt

Biontech gegen alle Varianten

Die derzeit grassieren

23 Tonnen Gemüse auf der A2

Nach Unfall mit LKW