9 Tage Dauererektion

nach Mopedunfall!

(03.06.2019) Ein 35-jähriger Mann hat ganze neun Tage lang eine Dauererektion und das liegt nicht an einer „schoafen“ Freundin, sondern an einem Mopedunfall! Dieser kuriose Fall hat sich in Großbritannien ereignet. Der Mann soll von seinem Moped gefallen sein, sich dabei aber nicht weiter verletzt haben. Das hat er zumindest gedacht. Denn nach neun Tagen muss er schließlich zum Arzt, weil das Gehen immer unangenehmer wird. Der 35-Jährige hat einen Dauerständer.

Die Ärzte finden schließlich den Grund. Der junge Mann hat sich den Bereich zwischen After und Penis geprellt und aus diesem Grund hat sich genau an dieser Stelle Blut gesammelt. Das Blut ist dann in die Gefäße geleitet worden und das hat schließlich zu einem Dauersteifen geführt. Nach dem ärztlichen Eingriff ist aber alles wieder in Ordnung gewesen und der Penis des Mannes war wieder "normal".

OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App