9 Tonnen "Tschick" bleiben stecken

(13.07.2017) Man sollte nicht nur aufs Navi, sondern eben auch auf die Höhenkontrolle achten. In Rennweg im Kärntner Bezirk Spittal an der Drau hat sich ein LKW-Fahrer zu stark auf sein Navi-Display konzentriert. Blind folgt er den Anweisungen und bleibt mit seinem zu hohen Truck prompt in einer Unterführung stecken.

Christian Spitzer von der Kärntner Krone:
“Der Trucker hat noch versucht, das Fahrzeug zurückzuschieben. Doch dabei ist noch mehr Schaden passiert. Die Feuerwehr hat den LKW schließlich herausziehen müssen. Der LKW hat 9 Tonnen Zigaretten geladen gehabt, die Ladung ist aber unversehrt geblieben.“

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö