A2: Irre Verfolgungsjagd

(21.02.2014) Wilde Szenen auf der steirischen A2 im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Eine Polizeistreife entdeckt auf einem Autobahnparkplatz einen als gestohlen gemeldeten Wagen. Während die Beamten den Beifahrer sofort festnehmen können, steigt der Fahrer des gestohlenen Autos aufs Gas. Mit über 200 km/h rast er über den Pannenstreifen – erst nach 30 Kilometern nimmt die Wahnsinnsfahrt ein Ende.

Wolfgang Braunsar vom Landespolizeikommando Steiermark:
“Auf Grund eines Fahrfehlers hat sich der Wagen im Gemeindegebiet Nestelbach-Ilztal überschlagen. Der Fahrer ist dabei schwer verletzt worden – er hat mehrere Rippenbrüche erlitten und ist ins Krankenhaus gebracht worden.“

Erster Omikron-Verdacht

in Tirol gemeldet

Omikron-Variante in Deutschland?

"sehr hohe Wahrscheinlichkeit"

Kurz ist Papa

Es ist ein Sohn

Neue Variante "besorgniserregend"

Einstufung der WHO

Wien: Bald 2G-Plus in Gastro?

Ausweitung möglich

"Kälte ist Schuld"

MFG Politiker auf Intensivstation

Kinder auf Schulweg angesprochen

Aufregung in Tirol

Südafrika-Variante

Alle Infos und Fakten