A2: Irre Verfolgungsjagd

(21.02.2014) Wilde Szenen auf der steirischen A2 im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Eine Polizeistreife entdeckt auf einem Autobahnparkplatz einen als gestohlen gemeldeten Wagen. Während die Beamten den Beifahrer sofort festnehmen können, steigt der Fahrer des gestohlenen Autos aufs Gas. Mit über 200 km/h rast er über den Pannenstreifen – erst nach 30 Kilometern nimmt die Wahnsinnsfahrt ein Ende.

Wolfgang Braunsar vom Landespolizeikommando Steiermark:
“Auf Grund eines Fahrfehlers hat sich der Wagen im Gemeindegebiet Nestelbach-Ilztal überschlagen. Der Fahrer ist dabei schwer verletzt worden – er hat mehrere Rippenbrüche erlitten und ist ins Krankenhaus gebracht worden.“

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn

Uni sucht Durchfall-Patienten

Für Corona-Studie

Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut