A9: Hunderte Hühner verbrannt

Tier-Tragödie auf der steirischen Pyhrnautobahn bei Traboch! Ein mit 2.200 Hühnern beladener Geflügeltransporter aus Rumänien gerät während der Fahrt in Brand. Auslöser dürfte ein Reifenplatzer gewesen sein. Beim Eintreffen der Feuerwehr steht der Anhänger bereits in Vollbrand. Für mehrere hundert Hühner kommt leider jede Hilfe zu spät.

Wolfgang Braunsar vom Landespolizeikommando Steiermark:
“Der Großteil der Tiere ist leider verbrannt oder hat schwere Verbrennungen erlitten. Die überlebenden Hühner sind umgeladen worden. Die Autobahn ist Richtung Linz für Stunden gesperrt gewesen.“

+++ E I L T +++

Strache nimmt Mandat nicht an

Stolperfalle E-Scooter

Verstell Blinden nicht den Weg

Mochovce 3 gestoppt: Party

Komm vorbei und feier mit

Frau misshandelt Mann

Ungewöhnlicher Fall in Florida

Bub (11) klaut Vibrator

Für seine Freundin

Philippa zur NR-Wahl?

Mrs. HC Strache macht ernst

Tochter zum Sex gezwungen

Für Alkohol und Zigaretten

Wilde Kuh-Attacke in Kärnten

Aggressives Tier erschossen