A9: Schwerer Geisterfahrer-Unfall

(26.06.2014) Schwerer Geisterfahrer-Unfall auf der A9 in der Steiermark. Eine 35-Jährige nähert sich aus Norden kommend der Mautstelle Gleinalm bei St. Michael. Unmittelbar vor der Mautstelle dreht die Frau um und wird zur Geisterfahrerin. Auf Höhe Traboch kommt es zum Unglück. Die Frau kracht frontal in einen PKW, in dem sich zum Unfallzeitpunkt ein 55-Jähriger und ein 20-Jähriger befinden. Alle drei Insassen werden schwer verletzt.

Fritz Grundnig vom Landespolizeikommando Steiermark:
“Warum die Frau mitten auf der Autobahn gewendet hat, ist bisher völlig unklar. Wir haben bisher weder die 35-Jährige, noch die beiden anderen Verletzten einvernehmen können.“

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö