Absurd: Geschälte Eier in Plastik

(18.03.2016) Heftiges Kopfschütteln im Netz - nach geschälten Orangen und Bananen gibt es jetzt auch geschälte Avocados und Eier in Plastik verpackt im Supermarktregal. Die natürliche, biologisch abbaubare Schale wird entfernt und durch künstliche, umweltschädigende Verpackung ersetzt. Der Plastikmüll steigt dadurch extremst an! Und meistens werden die Produkte nach heftigen Shitstorms im Netz dann eh wieder aus dem Sortiment genommen.

Vollkommen absurd, so Nunu Kaller von Greenpeace Österreich:
"Dass das leider immer mehr zum Trend wird - also geschältes und vorverpacktes Obst und Gemüse zu verkaufen - ist aus ökologischer Sicht eine Katastrophe. Die Natur hat sich ja was dabei gedacht, dass sie eine Schale dazu macht. Die äußerste Haut der Eier sorgt zum Beispiel dafür, dass im Inneren alles hygienisch bleibt."

PS5 Schwarzmarkt boomt

kommt bald die Lösung?

Schießerei in Graz: Prozess

6 Schüsse, 3 Verletzte

Schläge, Tritte, Bisse

Mann (38) rastet völlig aus

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras