Abzocke mit kopierten Fake-Profilen

(11.06.2014) Angst vor kopierten Fake-Profilen auf Facebook! Immer öfter kopieren Betrüger ganze Facebook-Profile und schreiben dann ahnungslose Freunde an – um (natürlich!) um Geld zu bitten. Die echten Profil-Besitzer haben von all dem keine Ahnung. Aber es gibt Hinweise, an denen man solche Fake-Profile erkennen kann, sagen heute Experten.

Zum Beispiel an der URL in der Adressleiste, sagt Thorsten Behrens von der Plattform saferinternet.at:
„Da hat normalerweise derjenige, der das Profil mit dem Namen zuerst hatte, einen sehr eindeutigen Namen oben drin. Wenn das dann später jemand eingerichtet hat, dann kommt da zumindest eine Zahl dazu. Je höher diese Zahl und je unglaubwürdiger der Name, desto eher ist es ein Fake-Profil.“

Im Fall des Falles am besten den Freund auf einem anderen Weg als Facebook kontaktieren, und einfach nachfragen, so der Experte.

So kannst du ein Fake-Profil erkennen:

  • An der auffälligen URL
  • Die meisten Bilder, Informationen und Statusmeldungen sind öffentlich
  • Oft finden sich Umlaute ausgeschrieben, also etwa UE statt Ü
  • Wenn du selbst betroffen bist: Am besten deine Freunde informieren!
  • Um zu die Chance zu vermindern, dass dein Profil für Betrüger interessant wird: Mach deine Freundesliste nicht öffentlich.

Burgenland wählt

Erste Wahllokale offen

Erster Verdachtsfall in Wien

Coronavirus greift um sich

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2

Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal