Acht Babys in Spital ermordet?

Krankenschwester in Verdacht

(12.11.2020) Es sind schwere Vorwürfe, die da gegen eine Krankenschwester in England erhoben werden. Die 30-Jährige soll in der Stadt Chester acht Babys getötet haben - bei zehn weiteren ist es beim Mordversuch geblieben. Die Frau ist jetzt festgenommen worden, gegen sie wird wegen mehrfachen Mordes und zehnfachen versuchten Mordes ermittelt.

Die Frau hat auf einer Neugeborenenstation als Krankenschwester gearbeitet. Dort soll sie zwischen Juni 2015 und Juni 2016 die abscheulichen Taten verübt haben. Schon in den vergangenen Jahren ist die Frau unter Verdacht geraten und zweimal festgenommen worden. Damals wurde sie aber immer wieder freigelassen.

Über die Umstände der Morde und Mordversuche ist derzeit noch nichts bekannt. Die Frau soll heute vor Gericht erscheinen.

(APA/CJ)

ÖSV-Snowboarder räumen ab

Gold und Silber

LGBTQ-Aktivistinnen in Polen

Freispruch nach Marienbild Skandal

Tierschutzvolksbegehren

so geht es weiter

Öffentliche Schanigärten

Lichtblick für Wien

Volvo setzt auf E-Mobilität

Ab 2030 nur noch Elektroautos

Claudio Coccoluto

Star Dj verstorben

Angelina Jolie verkauft Gemälde

um satte 9,5 Mio. Euro

"Fake" Tom Cruise auf TikTok

Begeisterung im Netz