Acht Babys in Spital ermordet?

Krankenschwester in Verdacht

(12.11.2020) Es sind schwere Vorwürfe, die da gegen eine Krankenschwester in England erhoben werden. Die 30-Jährige soll in der Stadt Chester acht Babys getötet haben - bei zehn weiteren ist es beim Mordversuch geblieben. Die Frau ist jetzt festgenommen worden, gegen sie wird wegen mehrfachen Mordes und zehnfachen versuchten Mordes ermittelt.

Die Frau hat auf einer Neugeborenenstation als Krankenschwester gearbeitet. Dort soll sie zwischen Juni 2015 und Juni 2016 die abscheulichen Taten verübt haben. Schon in den vergangenen Jahren ist die Frau unter Verdacht geraten und zweimal festgenommen worden. Damals wurde sie aber immer wieder freigelassen.

Über die Umstände der Morde und Mordversuche ist derzeit noch nichts bekannt. Die Frau soll heute vor Gericht erscheinen.

(APA/CJ)

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen

Aus für Russen-McDonald's

McDonald's zieht sich aus Land zurück

Kleinkind totgebissen

Tödliche Hundeattacken in England