Neuer Facebook-Betrug greift um sich

(07.01.2016) Pass bei Nachrichten deiner Facebook-Freunde jetzt besonders gut auf! Die Polizei warnt vor einer bösen Betrugsmasche. Alleine im Burgenland sind in den letzten Tagen fünf Fälle bekannt geworden.

Gauner kopieren Namen und Fotos von Usern und legen so täuschend echte Fake-Profile an. Sie behaupten, dass das alte Profil gehackt worden sei, daher hätten sie ein neues anlegen müssen. Die Freunde sollen erneut die Freundschaftsanfrage annehmen und ihnen ihre Telefonnummern schicken. Es folgt eine SMS, auf die man mit „JA“ antworten soll. Wer das tut, bekommt eine fette Handy-Rechnung. Die Gauner buchen 100 Euro ab.

Also aufpassen und kritisch nachfragen, sagt Thorsten Behrens von 'saferinternet.at':
“Zunächst mal nachschauen, ob das alte Profil des Freundes noch da ist. Und man kann die Gauner natürlich ganz schnell entlarven, man muss dem Freund ja nur ein paar persönliche Fragen stellen, die ein Fremder unmöglich beantworten kann. Einfach aufpassen, nachdenken und nicht sofort alle persönlichen Daten hergeben.“

Kommt jetzt die 2G-Walze?

Stmk: Keine Disco für Getestete

OÖ: Jäger verurteilt

wegen Tierquälerei

"Lass dich impfen!"

ermutigt Mückstein Thiem

Nach Corona: Erhöhte Anfälligkeit

Andere Erkrankungen häufiger

59-jähriger gesteht Tötungsversuch

an seiner Lebensgefährtin

Wien: Wohnungspreise steigen

Teils starke Erhöhungen

Geimpfte: Fast-Lane-Sticker!

auf der WU

Vegane Ernährung für Hunde?

hohe Strafe in Großbrittannien