Achtung: Hundehasser in Kärnten

boarder collie hund 611

(20.06.2017) Achtung, in Kärnten geht ein Hundehasser um! In Villach hat ein Hundebesitzer in der Innenstadt mit Rasierklingen präparierte Wurststücke gefunden. Ein Riesenglück, dass sein Hund die tödlichen Köder nicht gefressen hat. Fast zeitgleich hat auch ein anderer Hundebesitzer in Klagenfurt einen beängstigenden Fund gemacht. Der Mann hat in der Hundefreilaufzone einige Blasrohr-Pfeile entdeckt.

Claudia Fischer von der Kärntner Krone:
“Das sind sehr lange, spitze und extrem scharfe Pfeile. Von wem sie stammen und ob da wirklich jemand mit einem Blasrohr Jagd auf Hunde macht, ist bisher unklar. Die Polizei ermittelt aber auf Hochtouren und wird jetzt auch verstärkt in dem Bereich kontrollieren.“

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?