Achtung: Hundehasser in Kärnten

boarder collie hund 611

(20.06.2017) Achtung, in Kärnten geht ein Hundehasser um! In Villach hat ein Hundebesitzer in der Innenstadt mit Rasierklingen präparierte Wurststücke gefunden. Ein Riesenglück, dass sein Hund die tödlichen Köder nicht gefressen hat. Fast zeitgleich hat auch ein anderer Hundebesitzer in Klagenfurt einen beängstigenden Fund gemacht. Der Mann hat in der Hundefreilaufzone einige Blasrohr-Pfeile entdeckt.

Claudia Fischer von der Kärntner Krone:
“Das sind sehr lange, spitze und extrem scharfe Pfeile. Von wem sie stammen und ob da wirklich jemand mit einem Blasrohr Jagd auf Hunde macht, ist bisher unklar. Die Polizei ermittelt aber auf Hochtouren und wird jetzt auch verstärkt in dem Bereich kontrollieren.“

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt