Achtung vor Vergewaltigern!

Bande in Wien-Favoriten

(01.12.2022) Die Polizei ermittelt nach zwei versuchten Vergewaltigungen in Wien-Favoriten. Am 19. November um 2.30 Uhr wollten drei Männer eine 20-jährige Frau in der Franz-Koci-Straße in ein Gebüsch zerren. Gestern, Mittwoch, wurde um 1.15 Uhr eine 18-Jährige in der Jura-Soyfer-Gasse von zwei Verdächtigen im Durchgang einer Wohnungsanlage attackiert. In beiden Fällen konnten die Frauen entkommen.

Rettung in letzter Sekunde

Bei der ersten versuchten Vergewaltigung flüchteten die Verdächtigen, als eine Passantin in der Nähe auftauchte. Die 18-Jährige wehrte sich am 30. November selbst derartig vehement, dass die Täter von ihr abließen.

Selbe Bande?

Ob es sich in beiden Fällen um die gleichen Täter handelte, war noch unklar, da es keine brauchbare Personenbeschreibung gibt. Die Opfer konnten lediglich angeben, dass die Männer dunkel gekleidet und mit FFP2-Masken maskiert waren. "Es waren traumatische Ereignisse", sagte Polizeisprecher Philipp Haßlinger gegenüber der APA. Die Passantin hatte gar keine Wahrnehmung zu den Tätern, sondern kümmerte sich ausschließlich um die 20-Jährige. "Die Polizei ermittelt unter Hochdruck in alle Richtungen", so Haßlinger.

(fd/apa)

ChatGPT bald kostenpflichtig

KI-Bot bekommt Abo-Modell

Mutter und Tochter erwürgt

Wien: Lebensgefährte verhaftet

Wirbel um "Fake-Urin"

Falsche Harnprobe fliegt auf

Uni/Job? Maturanten ahnungslos

Nur Hälfte gut informiert

Ist die Regierung korrupt?

Gallup: Jeder zweite glaubt es

Schwerer Skiunfall in Tirol

Mädchen in kritischem Zustand

10-Jähriger Held

Bub schreit Verbrecher nieder

Schnee-Chaos im Anmarsch

++Live Infos!++