Adele spricht über Scheidung

Interview bei Oprah Winfrey

(15.11.2021) Nach Prinz Harry und Herzogin Meghan gab nun auch Adele ein emotionales Interview in der Oprah Winfrey Show. Mit Oprah spricht die Sängerin über ihre zerbrochene Ehe und ihr schlechtes Gewissen gegenüber ihrem 9-jährigen Sohn Angelo Adkins.

Oprah Winfrey zeigte im Vorfeld exklusive Behind the Scenes mit Adele auf ihrem Instagram Account:

Im weißen Hosenanzug und sichtlich erschlanktem Aussehen saß Adele im berühmten Rosengarten von Winfrey. Sie nahm kein Blatt vor den Mund und erzählte ganz offen über ihre Scheidung von Ehemann Simon Konecki: "Es ist fast so, als hätte ich es nicht respektiert, weil ich so schnell geheiratet habe und mich dann habe scheiden lassen. Es ist mir peinlich, dass es so schnell ging." Die britische Musikerin hatte sich 2019 von Simon Konecki getrennt, mit dem sie den gemeinsamen Sohn Angelo hat.

"Ich habe meinen Sohn enttäuscht"

Adele sagte ganz ehrlich im Interview: "Als ich noch sehr jung war, habe ich mir selbst versprochen, dass wenn ich Kinder habe, wir Eltern zusammenbleiben. Eine Familie sind. Ich habe es eine sehr lange Zeit versucht. Ich dachte, dass ich diejenige bin, die diese schlechten Muster wiederholt. Ich habe meinen Sohn enttäuscht."

Panikattacken nach Scheidung

Die Angst vor dem Versagen hatte sie "völlig gelähmt", sie hatte keine Kontrolle mehr über ihren Körper. Dann merkte sie, dass ihre Angstzustände im Fitnessstudio nachließen, weshalb sie begann, jeden Tag hinzugehen. "Das hat wirklich dazu beigetragen, meine Gedanken in den Griff zu bekommen".

Fans warten gespannt auf ihr neues Album "30", das kommenden Freitag erscheinen wird. Erst im Oktober veröffentlichte sie ihre neue Single "Easy On Me", die sofort in die Top-10 der Billboard Charts schoss.

(IS)

Facebook (Meta) vs. Impfgegner

"V_V" in Bedrängnis

MFG-Gemeinderat tot

An Covid-19 gestorben

Happy Birthday Britney!

Geburtstag in Freiheit

Jeder Fünfte bereut Postings

Erst denken, dann posten

Wiederholter Quarantänebrecher

37-Jähriger in OÖ festgenommen

Die Lebensqualität Wiens

weltweit auf Platz 1

Corona-Infektionszahlen sinken

Dennoch 72 tote in 24 Stunden

Politiker Gehälter steigen

1,6 Prozent mehr im Jahr 2022