Adria: Immer mehr Haie

Fische sehr küstennah

(11.08.2020) Die Meeresbewohner erobern ihr Zuhause zurück! In letzter Zeit häufen sich in der Adria nicht nur die Delfin- und Wal-Sichtungen, es tauchen auch immer mehr Haie auf. Vor allem an der kroatischen Küste sind zuletzt immer wieder dreieckige Rückenflossen im Wasser gefilmt worden. Teilweise mussten sogar Badestrände kurzzeitig geschlossen werden. Laut Hai-Experten dürfte es sich dabei vor allem um Blauhaie handeln, Weiße Haie und Mako-Haie sind in Küstennähe eher die Ausnahme.

Grund für das Hai-Comeback ist natürlich die Corona-Krise, sagt Herbert Futterknecht von “Sharkproject Austria“:
Durch die Ruhe hat sich das gesamte Ökosystem erholt. Weniger Badegäste, weniger Schiffe, weniger Fischerei. Die Meeresbewohner kommen daher einfach zurück. Es ist ihr Daheim.“

(mc)

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?