Ärger mit Paketzustellungen

Probleme nehmen stark zu

(09.05.2019) In Österreich gibt es immer mehr Probleme mit Paketzustellungen. Allein im Vorjahr soll es um ein Viertel mehr Beschwerden gegeben haben, als im Jahr 2017. Häufig werden die Pakete falsch abgegeben, oft verschwinden sie sogar. Auch fehlende Abhol-Verständigungen sind ein Dauerbrenner.

Manuela Robinson vom Verein für Konsumenteninformation:
"Wir können leider auch nicht sagen, woran es genau liegt. Zeitdruck könnte aber natürlich eine Rolle spielen. Darunter leidet dann natürlich die Qualität."

Ein relatives neues Problem bilden die Abstellgenehmigungen vor Haus- oder Wohnungstüren, warnt Robinson:
"Damit genehmige ich ja, dass das Paket einfach irgendwo hingestellt werden darf. Und das kann beweismäßig schwierig werden. Denn dann ist es mein Problem, wenn es plötzlich verschwindet."

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Hunderte Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Instagram ist schädigt die Psyche

Studie zeigt erschreckendes

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich