Wirbel um E-Scooter für Kids

(25.04.2014) Ein neuer Elektroscooter sorgt für Diskussionen. Optisch gleichen die Fahrzeuge einem Moped, sind allerdings nur mit einem 600 Watt Motor ausgestattet und erreichen maximal 25 km/h. Daher gilt der Scooter als Fahrrad und kann bereits von 12-Jährigen ganz legal durch die Straßen gekurvt werden. Mit Fahrradführerschein sogar schon ab 10 Jahren.

Verkehrspsychologe Gregor Bartl von 'allesführerschein.at':
“Das ist völliger Wahnsinn. Kinder in diesem Alter haben mit so einem Fahrzeug nichts auf der Straße zu suchen. Bergab erreichen diese Scooter deutlich mehr als 25 km/h. Den Kindern fehlen zudem innere Brems- und Kontrollmechanismen. Also sind diese Scooter schlichtweg viel zu gefährlich.“

Sollen Kinder mit solchen 'Light-Mopeds' fahren dürfen? Diskutier mit! In unserer News-Update-Gruppe auf Facebook.

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter