Afritz: Noch immer Schlammchaos

(08.09.2016) Hoffnungsschimmer mitten in der Schlammkatastrophe! Nach den verheerenden Murenabgängen laufen die Aufräumarbeiten in Afritz weiterhin auf Hochtouren. Nach schweren Unwettern haben ja zwei gewaltige Schlammlawinen die Kärntner Gemeinde regelrechtet verschüttet, 40 Häuser sind evakuiert worden. Jetzt haben aber die ersten Familien in ihre Häuser zurückkehren können.

Doch es sieht in Afritz nach wie vor heftig aus, so Clara Steiner von der Kärntner Krone:
“Überall liegen Schlamm, Geröll und Äste. Man erkennt teilweise die Straßen und Gärten nicht, die Häuser sind bis zum ersten Stock voller Dreck. Aber die Hilfsbereitschaft ist einfach enorm, alle packen an und stützen sich gegenseitig.“

Kind auf Straße erschossen

Ganz Schweden ist entsetzt

12-Jährige mit Faust geschlagen

Rassismus-Ermittlungen

Dealer-Trio in Wien gefasst

Halbes Kilo Heroin entdeckt

Von Walhaiflosse getroffen

Schnorchlerin schwer verletzt

Mann von Müllwagen getötet

90-Jähriger wurde überrollt

Adele zeigt neue Figur

Sängerin hat 45kg weniger

Pferd fast zu Tode gefüttert

von Urlaubern

Randale im Urlaubsflieger

Prügel für Maskenverweigerer