AIDS wird verharmlost

(29.11.2013) Das Thema AIDS wird verharmlost! Für viele Jugendliche ist AIDS eine Krankheit aus den 1980er-Jahren, die heutzutage sowieso nur mehr in Afrika auftritt. Das ist fatal, denn die Zahl der Neuansteckungen sinkt nicht, sagen Experten anlässlich des bevorstehenden Welt-Aids-Tags. Rund ums Thema HIV/AIDS kursieren auch viele Mythen, sagt Lola Fleck von der AIDS-Hilfe Steiermark:

"Wo es eine Ängstlichkeit gibt: Ich kann mich anstecken, wenn ein HIV positiver Schüler in meiner Klasse wäre. Geschweige denn in einem Schwimmbad. - Das nenne ich Unwissen. Denn die Übertragungswege sind klar: man kann sich bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr anstecken."

Zuverlässigen Schutz vor einer HIV-Infektion bietet das Kondom. Hier findest du die von der AIDS-Hilfe empfohlenen Safer-Sex Regeln.

Oder: Fischsterben

Ursache weiter unklar

Scheidung bei Klitschkos

Nach 26 Jahren Ehe

Katrin Beierl hat Schlaganfall

Bob-Star: "Ich bin raus"

4-Jähriger überrollt

Von Straßenwalze getötet

Leiche im Koffer

Nach Versteigerung entdeckt

Explosionen auf der Krim

Russische Badegäste fliehen

11-Jährige stürzt ab

NÖ: 15 Meter über Felswand

Waldbrände in Europa

Rimini, Sizilien, Portugal