Krasse Aktion gegen Milch

krebsfördernd!

Wenn du am morgigen Tag der Milch in Baden bei Wien unterwegs bist, mach dich auf krasse Szenen gefasst. Dort wirst du nämlich auf halbnackte Frauen treffen, die an Melkmaschinen angeschlossen sind, um imitierte Kälber zu füttern. Der Verein gegen Tierfabriken will mit dieser Protestaktion ein Zeichen setzen - und zwar gegen den Milchkonsum.

Daniela Noitz vom VGT: „Natürlich wollen wir darauf hinweisen, dass Milch für den Menschen nicht gesund ist. Sie ist krebsfördernd und kann unter anderem zu Prostatakrebs, Darmkrebs und Brustkrebs führen. Entgegen der langläufigen Meinung werden die Knochen nicht stabilisiert, sondern im schlimmsten Fall wird den Knochen sogar Kalzium entzogen.“

Bei der Aktion werden vier Aktivistinnen dabei sein. Mit der Umkehrung der Rollen Kuh und Mensch wolle man zum Nachdenken anregen. Was sagst du dazu?

Die Gefahr lauert im Essen

Tödlicher Wurm auf Mallorca

Fernseher um stolze 5,8 Mio.

Geht’s noch teurer?

„Tetris Challenge“ überall!

Ausgepackte Rettungsautos

Hausbesetzung in Wien

Im Bezirk Hernals

Allergiealarm im Intimbereich

Feuchttücher im Test

Braut stirbt am Weg zum Altar

Sie war schwanger

Fahndung nach diesem Mann

Polizei bittet um Hinweise

Python kriecht in Auto rum

Während Fahrt entwischt