Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel

(22.06.2021) Da bleibt man dran kleben! Ein 40-jähriger aus Wien klebt falsch parkende Autos mit Klebeband voll, um so die Dominanz der Autos in der Innenstadt aufzuzeigen. Seit drei Monaten ist der Aktivist bereits in Wien mit seinem Klebeband unterwegs, der danach jeden beklebten PKW fotografiert und auf Twitter postet.

Friedliche Störaktion

Der 40-Jährige betont, dass er dies als friedliche Störaktion sieht. Erwischt wurde der Aktivist von Autobesitzern während er die PKWs beklebt hat, noch nicht.

(AF)

Festival: "Austria goes Zrce"

102 Fälle in Österreich

Mega Trinkgeld für Pianist

Er ist schwer krank

Mädchen schwer verletzt

Knallkörper statt Sprühkerze

Vulkan Sinabung bricht aus

Aschewolken über Indonesien

Das Rätsel mit den Bierdeckeln

Darum fliegen sie nicht geradeaus

Schon wieder Hai Attacke

Westküste Australien

13Jähriger bedroht 17Jährigen

Österreicher als Serientäter

Alaba: Corona-Positiv

In Quarantäne