Aldi: Wirbel um Billig-Steak

(30.05.2017) Ist Fleisch zu billig? Darüber wird jetzt im Netz diskutiert. Grund ist ein Mega-Schnäppchen bei einem Discounter in Deutschland. Ein User hat gepostet, dass in einer Aldi Süd-Filiale 600 Gramm mariniertes Schweinenacken-Steak um gerade mal 1,99 Euro angeboten worden sind. Um diesen Preis kann es sich nur um “billigsten Dreck“ handeln, so der User in seinem Posting. Und viele Nutzer geben ihm Recht.

Jeder Konsument sollte bei solchen Angeboten sehr kritisch sein, sagt Sebastian Theissing, Landwirtschaftssprecher bei Greenpeace:
“Das geht sich ja hinten und vorne nicht aus. Es ist völlig unmöglich, dass es diesem Tier gut gegangen ist, dass hier umweltfreundlich produziert worden ist und dass der Landwirt auch noch einen fairen Preis erhalten hat. Also man sollte wirklich zu qualitativ guten Produkten greifen, die bekommt man um dieses Geld sicher nicht.“

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los