Alk-Alarm: "Nichts gewohnt"

Bitte trink nicht zu viel!

(11.03.2022) Vollgas nach zwei Jahren Nachtgastro-Pause? Keine gute Idee! Mediziner warnen dich jetzt zu Wochenendbeginn vor exzessiver Sauferei. Am letzten Wochenende – dem ersten ohne Corona-Einschränkungen – sind allein auf der Grazer Kinderklinik acht Jugendliche mit Alkoholvergiftung gelandet. Das Partyvolk will jetzt einiges nachholen, der Körper ist aber schlichtweg nichts mehr gewohnt.

Bitte pass daher wirklich gut auf, was und wieviel du trinkst, sagt Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Woher der Alkohol kommt, ist dem Körper letztlich egal. Auch mit Bier kann es gefährlich werden, wenn man zu viel davon trinkt. Aber natürlich sind vor allem süße Mischgetränke sehr heimtückisch, man schmeckt den hochprozentigen Alkohol oft gar nicht. Das kann sehr schnell sehr böse werden."

(mc)

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer

50 Patientinnen missbraucht

72-jähriger Arzt verurteilt