Alko-Unfall auf Polizeigelände

(07.02.2014) Den wohl ungünstigsten Unfallort hat sich ein Alkolenker aus der Steiermark ausgesucht. Der 53-Jährige fährt im Bezirk Graz-Umgebung sturzbetrunken durch die Gegend. Plötzlich kommt er von der Fahrbahn ab und mäht mit seinem Auto 10 Meter Zaun nieder. Ausgerechnet am Grundstück der Autobahnpolizei Graz-West. In Panik flüchtet der Mann zu Fuß, wird aber wenig später daheim gestellt und einem Alkotest unterzogen.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Test hat 1,12 Promille ergeben. Der Führerschein hat ihm aber nicht mehr abgenommen werden können. Den hat er bereits 2006 wegen Trunkenheit am Steuer eingebüßt.“

Sophie Scholl als Vorbild

Für 19-Jährige Olga Misik

Tom Cruise lehnt ab

er gibt Golden globes zurück

Bub starb bei Müllentsorgung

Schlief im Container

Kulikitaka-TikTok-Wahnsinn

Kühe im Allgäu tot

Jugendliche steckt fest

Schaukel wird aufgeschnitten

Geretteter Wal stirbt

Tier wird eingeschläfert

Totes Ehepaar auf Friedhof

gefunden in Vöcklabruck

Polizistin sexuell belästigt

In Wien: Favoriten