Villach: Wilde Verfolgungsjagd

polizei blaulicht sirene 611

Wilde Verfolgungsjagd durch Villach! Eine Polizeistreife will einen 31-jährigen Autofahrer stoppen. Der steigt allerdings aufs Gas, als er das Blaulicht sieht. Mit 100 km/h brettert der Mann durch die 30er Zone. Doch er kann die Polizisten nicht abhängen, daraufhin stoppt er und flüchtet zu Fuß.

Christian Rosenzopf von der Kärntner Krone:
“Am nächsten Tag hat sich der Mann aber selbst gestellt. Er ist dabei sehr ehrlich gewesen und hat zugegeben, dass er betrunken gefahren ist. Aus Angst vor der Alkoholkontrolle sei er dann geflüchtet. Er wird jetzt angezeigt.“

site by wunderweiss, v1.50