Alkolenker: Mit 100 durch 30er-Zone

polizei blaulicht sirene 611

(24.07.2018) Wilde Verfolgungsjagd durch Villach! Eine Polizeistreife will einen 31-jährigen Autofahrer stoppen. Der steigt allerdings aufs Gas, als er das Blaulicht sieht. Mit 100 km/h brettert der Mann durch die 30er Zone. Doch er kann die Polizisten nicht abhängen, daraufhin stoppt er und flüchtet zu Fuß.

Christian Rosenzopf von der Kärntner Krone:
“Am nächsten Tag hat sich der Mann aber selbst gestellt. Er ist dabei sehr ehrlich gewesen und hat zugegeben, dass er betrunken gefahren ist. Aus Angst vor der Alkoholkontrolle sei er dann geflüchtet. Er wird jetzt angezeigt.“

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €