Alkolenker parkt auf Gegenfahrbahn

(27.07.2017) Ein Nickerchen mitten auf der Gegenfahrbahn! Kuriose Szenen haben sich in der Nähe von Klagenfurt abgespielt. Ein betrunkener Autofahrer parkt seinen Wagen mitten auf der Gegenfahrbahn der Bundestraße und macht am Fahrersitz ein Schläfchen. Die alarmierten Polizisten können ihn durch Klopfgeräusche wecken, daraufhin startet der Alkolenker das Auto und versucht zu flüchten.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
“Einer der Beamten hat daraufhin die Seitenscheibe eingeschlagen und den Schlüssel abgezogen. Der Alkolenker hat sich dagegen gewehrt, es ist also zu einer kleinen Rauferei gekommen. Eine genaue Promille-Zahl will die Polizei nicht nennen, der Mann soll aber wirklich stark betrunken gewesen sein.“

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich