Alkolenker parkt auf Gegenfahrbahn

(27.07.2017) Ein Nickerchen mitten auf der Gegenfahrbahn! Kuriose Szenen haben sich in der Nähe von Klagenfurt abgespielt. Ein betrunkener Autofahrer parkt seinen Wagen mitten auf der Gegenfahrbahn der Bundestraße und macht am Fahrersitz ein Schläfchen. Die alarmierten Polizisten können ihn durch Klopfgeräusche wecken, daraufhin startet der Alkolenker das Auto und versucht zu flüchten.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
“Einer der Beamten hat daraufhin die Seitenscheibe eingeschlagen und den Schlüssel abgezogen. Der Alkolenker hat sich dagegen gewehrt, es ist also zu einer kleinen Rauferei gekommen. Eine genaue Promille-Zahl will die Polizei nicht nennen, der Mann soll aber wirklich stark betrunken gewesen sein.“

OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App