Alkolenker tötet Fußgänger

Zwei tot, eine Person verletzt

(17.04.2022) Bei einem Verkehrsunfall im Kärntner Bezirk Spittal/Drau sind am Ostersonntag in der Früh zwei Personen getötet worden, eine weitere ist schwer verletzt.

Ein Pkw war auf der B98 zwischen Döbriach und Radenthein offenbar von der Fahrbahn auf einen Gehweg geraten. Laut Polizei ist der 22-jährige Autolenker am Steuer eingeschlafen. Er dürfte außerdem betrunken gewesen sein. Sein Fahrzeug rammt eine Gruppe von drei Personen. Eine 34-jährige Frau und ein 38-jähriger Mann sind sofort tot. Der Dritte, ein 37-jähriger Mann ist schwerverletzt.

Die Unfallstelle war am Vormittag des Ostersonntag gesperrt. Laut Ermittlern war die Fußgängergruppe auf dem Heimweg nach einem Osterfeuer. Besonders tragisch: offenbar kannte er Alkolenker die zwei Todesopfer, sowie den schwerverletzten Mann.

(APA/CD/TH))

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer

50 Patientinnen missbraucht

72-jähriger Arzt verurteilt