Alkounfall: Brennendes Auto

21-Jähriger gerettet

(25.09.2022) Aus dem brennenden Fahrzeug ist in der Nacht auf Sonntag ein junger Mann nach einem Autounfall bei Grünburg (Bezirk Kirchdorf) von den anderen Mitfahrern gerettet worden. Der 21-jährige Fahrer des Wagens war laut eigener Aussage einem entgegenkommenden Pkw ausgewichen und verlor die Kontrolle. Sein Auto prallte gegen eine Böschung, überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. Der Wagen begann zu brennen, wobei sich die anderen drei Insassen noch selber befreien konnten.

Auf der Steyrtal Straße (B140) soll dem aus Ternberg kommenden Lenker auf dem Weg nach Sierning der Wagen auf seiner Fahrbahnseite entgegengekommen sein. Bei dem 21-Jährigen stellte die Polizei später eine Alkoholisierung von 0,74 Promille fest. Eine 20-Jährige sowie ein 22-Jähriger verletzten sich beim Unfall schwer. Insgesamt mussten alle vier Insassen im Spital medizinisch versorgt werden.

(APA/CD)

Helikopter stürzt auf Wohnhaus

Unfall geht glimpflich aus

"Rock" bereinigt Jugendsünde

Diebstahl im Supermarkt

Sexy Werbung

Biebers Hautpflegeprodukte

Furzendes Zebra bekommt Preis

Comedy Wildlife Photograpy

Der Terminator wird weich

Vernarrt in die Enkelin

Keine Xmas-Geschenke auf Pump

Bitte übernimm dich nicht!

Handels KV steht mit 8,67 %

Kein Streik nötig!

SPÖ: Franz Vranitzky ist tot

+++Achtung+++ Fakenews!