Allergenverordnung klappt nicht

(16.03.2015) Ärger mit der Allergenverordnung in der Gastronomie. Seit mittlerweile drei Monaten müssen die Wirte ihre Gäste über Allergene in den Speisen informieren. Doch so richtig klappen will es mit der Kennzeichnungspflicht nicht. Laut Lebensmittelaufsicht ignoriert noch jeder fünfte Wirt das Gesetz völlig. Noch härter fällt das Urteil des Vereins „FruLak & Co“ aus. Der Verein für Menschen mit Nahrungsmittelallergien führt nämlich regelmäßig Test-Essen durch. Demnach gibt es in jedem zweiten Lokal Probleme. Vor allem das Personal sei überhaupt nicht geschult.

„FruLak & Co“-Präsidentin Angelika Widhalm:
“Wenn man Fragen hat, bekommt man die unglaublichsten Antworten. Zum Beispiel, dass man sich mit solchen Fragen eine Woche vorher anmelden muss. Dann wäre jemand da, der sich auskennt. Ein Wirt hat mich sogar rausgeschmissen, da ich ihn auf die fehlende Kennzeichnung aufmerksam gemacht habe.“

Kärnten: Drogenring gesprengt

Heroin, Kokain, XTC, Cannabis

Nach Wahl: Neuer Corona-Kurs?

Druck könnte "unsanfter" werden

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf

Aufregung um Meghan Markle

Fragwürdige New-York-Outfits