Allergenverordnung klappt nicht

(16.03.2015) Ärger mit der Allergenverordnung in der Gastronomie. Seit mittlerweile drei Monaten müssen die Wirte ihre Gäste über Allergene in den Speisen informieren. Doch so richtig klappen will es mit der Kennzeichnungspflicht nicht. Laut Lebensmittelaufsicht ignoriert noch jeder fünfte Wirt das Gesetz völlig. Noch härter fällt das Urteil des Vereins „FruLak & Co“ aus. Der Verein für Menschen mit Nahrungsmittelallergien führt nämlich regelmäßig Test-Essen durch. Demnach gibt es in jedem zweiten Lokal Probleme. Vor allem das Personal sei überhaupt nicht geschult.

„FruLak & Co“-Präsidentin Angelika Widhalm:
“Wenn man Fragen hat, bekommt man die unglaublichsten Antworten. Zum Beispiel, dass man sich mit solchen Fragen eine Woche vorher anmelden muss. Dann wäre jemand da, der sich auskennt. Ein Wirt hat mich sogar rausgeschmissen, da ich ihn auf die fehlende Kennzeichnung aufmerksam gemacht habe.“

Flug startet 1 Monat zu früh

Landung verweigert

Fäkalien auf Justizgebäude

Mann bewirft Gerichtsgebäude

VW Diesel-Skandal

Anspruch auf Schadenersatz

Kultur- und Freizeitbereich

Neue Regeln für den Restart

Sperma statt Rosen

schwanger durch Casting-Show

Mann dringt in Zoo-Gehege ein

will Bärin ertränken

Thiem wieder in Action

Generali Open Pro Series

Erdbeben bei Live-Interview

alles wackelt