Alligator-Attacke überlebt

(11.08.2014) Unfassbares Glück für einen neunjährigen Buben im US-Bundesstaat Florida! James Barney wird in einem See von einem fast drei Meter langen Alligator angegriffen. Wie durch ein Wunder überlebt er, auch wenn sein Körper von Bisswunden regelrecht übersät ist. James kann sich sogar allein ans Ufer retten. Noch liegt der Kleine im Krankenhaus, er wird es aber schon bald verlassen können.

James Barney im US-Fernsehen:
‚Zuerst habe ich gedacht, er will nur mit mir spielen, ich hab gar nicht kapiert, was passiert. ich habe seine Zähne gespürt. Später haben die Ärzte einen aus mir heraus gezogen und ihn mir gegeben. Ich will ihn auf eine Kette geben, damit ich all meinen Freunden davon erzählen kann.‘

Bursche durch Park gejagt

Polizeieinsatz in Hamburg

18 Tage Haft fürs Hupen

Verwirrung um Strafverfügung

Lockerungen für Teenager?

"Öffnet die Jugendzentren"

Lady Gaga 500.000 Dollar

Belohnung für entführte Hunde

Südafrikanische Corona-Variante

in Vorarlberg angekommen

"No time to die"

Kinostart vorverlegt

Arktis-Artenschutz

Samstag ist Welteisbärentag

Reisen Ja, aber wohin?

Aktuelle Urlaubstrends