Alm-Brand: Kein Handyempfang

Abstieg ins Tal zu Feuerwehr

(27.05.2020) Mega-Brand auf einer Alm in Brandenberg im Bezirk Kufstein. In der Almhütte ist mitten in der Nacht Feuer ausgebrochen. Ein 66-Jähriger, der dort übernachtet hat, konnte sich nur mit Unterhose bekleidet ins Freie retten. Da es auf der Alm aber keinerlei Handyempfang gibt, musste der Mann zu Fuß Richtung Tal marschieren, um die Feuerwehr zu alarmieren.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
„Erst nach rund 90 Minuten hat die Feuerwehr ausrücken können. Da war natürlich nichts mehr zu retten, die Hütte ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Schüsse vor Spital in Paris

1 Person tot, mehrere Verletzte

Wien-Lockdown verlängert bis 2.Mai!

Auch NÖ zieht mit!

Dreifach - Raub

Innerhalb von zwei Wochen!

Kurz vor Aufprall

Skiwanderer rettet sich selbst

"Impfboxen" in Wien

ab kommender Woche

43.000 Erstimpfungen pro Tag

Für Regierungsziel nötig

Coronafreier Zug

ab Freitag unterwegs

Radfahrer sticht Frau nieder

Horror-Attacke in Vorarlberg