Am Tod vorbeigeschrammt!

(29.11.2013) Rettung in letzter Sekunde! Eine 72-jährige Wienerin fährt mit ihrem Auto über einen Bahnübergang und macht einen beinahe tödlichen Fehler: Sie biegt zu früh ab – und zwar direkt auf die Gleise! Genau in dem Moment beginnen sich die Schranken zu schließen, weil ein Zug kommt. Die Frau sitzt in der Falle. Ein junger Mann beobachtet die Szene und eilt ihr mutig zu Hilfe. Adina Mircioane von der Wiener Polizei:

"Laut der Aussage des Zeugen war es wirklich sehr knapp. Die Frau wollte offensichtlich noch schnell ein paar Sachen aus ihrem Auto mitnehmen. Er hat sie aber noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug zerren können und sie konnten sich schnell genug vom Auto entfernen."

Sekunden später rammt der Zug das leere Auto. Niemand wurde verletzt.

Drillinge im St.Josef Spital

Aller guten Dinge sind drei

Fonduegabel-Angriff in Tirol

Schwere Körperverletzung

Vergewaltigung: Taxler in Haft

Fahrgast (19) missbraucht?

Taxler hat Frau vergewaltigt?

Vorwürfe in Graz

Impfstoff gegen Coronavirus?

Ab April im Test

Feige Gruppenattacke in Linz

20-Jähriger schwer verprügelt

Thiem im Rio-Viertelfinale

Nach Schwerarbeit

CO-Austritt: Kind bewusstlos

im Bad gefunden