Amazon-Fehler: Schleuderpreise

Amazon hat seinen Kunden in Großbritannien ein ungewolltes Weihnachtsgeschenk gemacht! Und zwar per Software-Fehler. Für viele Bestellungen wurde als Preis nur ein Penny angezeigt – das ist gerade mal etwas mehr als ein Cent! Betroffen waren vor allem Drittanbieter. Die – in diesem Fall defekte – Software passt normalerweise die Preise der Händler automatisch an, um auf die Konkurrenz reagieren zu können. Doch diesmal sind die Preise wegen des Fehlers in den Keller gerauscht. Das hat sich über soziale Netzwerke natürlich schnell herumgesprochen – Amazon-Kunden haben bei den ungewollten Angeboten deshalb ausgiebig zugeschlagen.

Aus für Belästigungen

Volksgarten wird Rettungsanker

Mann wacht ohne Penis auf

keine Erinnerungen

Elefantenjagd in Botswana

Wieder erlaubt!

Good News von Ed Sheeran!

"No.6 Collaborations Project"

102-Jährige begeht Mord!

Im Altersheim

Bürgermeister verteilt Viagra

Dorf hat Nachwuchs-Problem

Rettungsheli außer Kontrolle

Patient stürzt aus Maschine

"Adoption auf dem Laufsteg"

in Brasilien!