Amazon-Fehler: Schleuderpreise

(16.12.2014) Amazon hat seinen Kunden in Großbritannien ein ungewolltes Weihnachtsgeschenk gemacht! Und zwar per Software-Fehler. Für viele Bestellungen wurde als Preis nur ein Penny angezeigt – das ist gerade mal etwas mehr als ein Cent! Betroffen waren vor allem Drittanbieter. Die – in diesem Fall defekte – Software passt normalerweise die Preise der Händler automatisch an, um auf die Konkurrenz reagieren zu können. Doch diesmal sind die Preise wegen des Fehlers in den Keller gerauscht. Das hat sich über soziale Netzwerke natürlich schnell herumgesprochen – Amazon-Kunden haben bei den ungewollten Angeboten deshalb ausgiebig zugeschlagen.

Brutaler Katzenhasser unterwegs

Schon mehrere verschwunden

BioNTech/Pfizer-Impfstoff für Kids?

sicher und wirksam

Nach Hust-Attacke gekündigt

Frau rastet in Supermarkt aus

Amoklauf an russischer Uni

6 Tote

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind

Clown attackiert Passantin

in Wien!

3G und FFP2 statt 1G

Details zum Après-Ski