Amazon-Fehler: Schleuderpreise

(16.12.2014) Amazon hat seinen Kunden in Großbritannien ein ungewolltes Weihnachtsgeschenk gemacht! Und zwar per Software-Fehler. Für viele Bestellungen wurde als Preis nur ein Penny angezeigt – das ist gerade mal etwas mehr als ein Cent! Betroffen waren vor allem Drittanbieter. Die – in diesem Fall defekte – Software passt normalerweise die Preise der Händler automatisch an, um auf die Konkurrenz reagieren zu können. Doch diesmal sind die Preise wegen des Fehlers in den Keller gerauscht. Das hat sich über soziale Netzwerke natürlich schnell herumgesprochen – Amazon-Kunden haben bei den ungewollten Angeboten deshalb ausgiebig zugeschlagen.

volle Kindergärten

trotz lockdown!

"Brauchst du Hilfe?"

Bub vor Prügel-Eltern gerettet

Kaffee im Flugzeug?

Stewardess warnt vor Heißgetränken

Unglaublich, aber wahr!

Berlins verrückteste Babynamen

No Angels vor Comeback

Heißes Gerücht

Medien: Alaba zu Real

Vater dementiert

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau

FFP2-Masken: Mehrmals tragen?

Tragedauer entscheidend