So shoppst du auf Amazon billig

So holst du dir beim X-mas-Shopping auf Amazon den billigsten Preis! Eine Studie des Startups "Boomerang" deckt auf, wie der Versandriese trickst und was du dagegen tun kannst.

Ein Beispiel: Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit werden Fernseher, Laptops oder Kameras sehr günstig angeboten, für Zubehör wie HDMI-Kabel, Speicherkarten oder Objektive zahlt man aber häufig drauf. So holt sich Amazon sein Geld zurück. Die meisten User konzentrieren sich beim Preisvergleich nämlich nur auf das Hauptgerät und bestellen die (oft zu teuren) Zubehörteile aus Bequemlichkeit gleich mit.

Die solltest du besser woanders kaufen, wo es billiger ist, so Barbara Forster vom Europäischen Verbraucherzentrum:
“Entscheidend ist ja der Gesamtpreis. Es bringt nichts, wenn das Hauptgerät um ein Drittel billiger ist, das Zubehör aber doppelt so viel kostet. Man muss wirklich für jedes einzelne Teil die Preise vergleichen, denn auch Kleinvieh macht Mist.“

Kreditkarte 611

Drei Tricks: So ergatterst du den besten Preis

• Preisvergleich: Vergleiche nicht nur den aktuellen Preis des Geräts, achte vor allem auf die Preisentwicklung. Portale wie ‘Geizhals.at‘ bieten die Möglichkeit, die Preiskurve der letzten Monate anzusehen. Es zeigt sich häufig, dass das Gerät zwar jetzt recht günstig ist, im Oktober aber sogar noch billiger war.

• Kein unnötiges Zubehör: Amazon zeigt dir zu jedem Produkt passendes Zubehör. Wenn du dich für einen Fernseher interessierst, werden Wandhalterung, HDMI-Kabel, Festplatte und passendes Sound-System vorgeschlagen. Vieles auch mit dem Hinweis "Wird oft zusammen gekauft“. Keine Schnellschüsse – gut überlegen, was du davon wirklich brauchst.

• Zubehör-Preise: Falls du dich doch für Zubehör interessierst, solltest du gut aufpassen. Hier holt sich der Händler gerne sein Geld zurück. Vergleich die Preise, auch wenn es sich nur um ein Kabel handelt. Wozu mehr bezahlen, wenn du es woanders um die Hälfte bekommst.

site by wunderweiss, v1.50