Amazonas-Wald in Flammen

Umweltschützer beschuldigt

Brasiliens Regenwald steht in Flammen! Die Bilder gehen um die Welt und Instagram ist voll von den furchtbaren Aufnahmen. Das Feuer breitet sich rasant aus, der Rauch ist tausende Kilometer weit zu sehen und hüllt die Stadt Sao Paulo in einen grauen Nebel.

Der Amazonas wird oft als die Lunge des Planeten bezeichnet, da er 20% des Sauerstoffes von der Erdatmosphäre erzeugt. Jetzt wüten genau dort die schlimmsten Waldbrände, die Brasilien seit Jahren erlebt hat. Richtig krass: Der Rauch ist mittlerweile schon so stark, dass man ihn aus dem Weltraum beobachten kann. Die Wetterbehörde der USA hat nämlich Satellitenbilder veröffentlicht, die den Fleckerlteppich aus dem Rauch-Feuergemisch zeigen.

ABB0365 APA AFP NOAA HO 1

Die Rauchwolke ist auch in der Metropole Sao Paolo deutlich bemerkbar. Bewohner berichten, dass der Himmel plötzlich dunkel geworden ist. Ein Metereologe des brasilianischen Wetterdienstes Inmet sagt dem brasilianischen Sender Globo, dass das die Folgen des Feuers sind, obwohl das tausende Kilometer weg entfernt vor sich hin lodert.

Für Brasiliens Präsident Bolsonaro steht der Auslöser für die verheerenden Brände schon fest. Er beschuldigt Umweltschutz-Organisationen, die Brände selbst gelegt zu haben: "Wir nehmen den Nichtregierungsorganisationen ihre Zuschüsse, wir haben die Überweisungen der Regierungsstellen eingestellt. Jetzt fehlt ihnen das Geld. Es kann also sein, dass diese Organisationen gegen mich persönlich und die brasilianische Regierung vorgehen. Das ist der Krieg, in dem wir uns befinden.“

Lokale Medien berichten, dass die NGO’s die Brände für Aufmerksamkeit und aus Rache gelegt haben.

Auch VP-Klubobmann-Stellvertreterin Elisabeth Köstinger äußert sich zu den Flammen: "Die Brände im Amazonas-Regenwald sind eine verheerende Katastrophe. Diese Wälder sind unverzichtbar für das globale Klima, sie sind die grüne Lunge der Welt. Offenbar wurden hier auch Brände gelegt. Der Verdacht liegt daher nahe, dass damit wieder Flächen für intensive Rinderwirtschaft zur Produktion von Billigfleisch geschaffen werden sollen. Diese Brände zerstören die Wälder unwiederbringlich und sind eine Katastrophe für die Umwelt."

Viele Stars nutzen jetzt ihre Stimme in der Öffentlichkeit, um auf die Umweltkatastrophe aufmerksam zu machen. Sie posten die Flammen-Bilder, um damit Millionen Follower zu erreichen.

Herbst: Spinnenalarm im Haus

Und zwar die richtig großen

Drei Teenager erschossen

Vorfall in Georgia

Mann mit heißem Öl übergossen

NÖ: Frau dreht durch

Special Guest bei Kündigung

Diese Story geht viral

Auf einmal waren es 3!

Affen im Haus des Meeres

Keller: Tote Mutter versteckt

Sohn wollte Pension

Zwei Tage durch Wildnis

Mit gebrochenem Bein

Nick Carter will Kontaktverbot

für seinen Bruder Aaron!