Amok-Kuh verletzt drei Menschen

(14.01.2016) Eine wild gewordene Kuh hat in der Tiroler Gemeinde Buch drei Menschen verletzt! Beim Ausladen des Tieres aus einem Anhänger büxt es plötzlich aus. Beim Versuch sie wieder einzufangen, rammt die Amok-Kuh ihre Hörner in die Rippen ihres Besitzers und verletzt ihn dadurch schwer.

Und auch zwei völlig unschuldige Spaziergänger bekommen die Wut der Kuh zu spüren, so Jasmin Steiner von der Tiroler-Krone:
"Der Besitzer hätte dann noch versucht die Kuh aufzuhalten. Das ist ihm aber leider nicht gelungen, weil das Tier total panisch war. Dann ist die Kuh über ein Feld in Richtung eines Spazierwegs gegangen und hat dort ein Ehepaar angegriffen, einen 57-jährigen Mann und eine 59-jährige Frau! Die beiden sind auch schwer verletzt worden und in die Uni-Klinik nach Innsbruck gekommen."

Die Kuh muss leider von einem Jäger erschossen werden - die ganze Story liest du heute in der Tiroler Krone und auf krone.at.

Wr. Neustadt: Maßnahmen ab Mi

Sanktionen ab Samstag

Brasilianische Mutation in SBG

erster Fall bestätigt

probleme für ghostwriter

jetzt werden sie bestraft

ÖVP fordert Kickls Rücktritt

wegen Corona Demos

George Floyd: Prozessbeginn

Mord 2. Grades

Meghan & Harry packen aus

Schwerer Schlag für Royals

Pfarrer infiziert 30 Menschen

Corona Priester bedauert

Lehrer-Video wird "viraler Hit"

Besonderer Gruß an die Schüler