Amoklauf an Schule in Kentucky

Pistole Waffe Gewalt Terror

Schon wieder ein Amoklauf an einer US-amerikanischen Schule! Ein 15-jähriger Schüler hat in einer High School in Benton im Bundesstaat Kentucky mit einer Pistole das Feuer eröffnet. Zwei seiner Mitschüler sind gestorben, 17 weitere verletzt. Der 15-jährige Schütze ist festgenommen worden und muss sich wegen Mordes und versuchten Mordes vor Gericht verantworten.

Der Schüler Jason Hall sagt zu BBC:
"Ich dachte, jemand hätte einen Spind zugeknallt oder es gäbe eine Schlägerei. Aber dann hab ich gehört, wie alle zu schreien beginnen und weglaufen. Ich hab sogar gesehen, wie einige Menschen nieder getrampelt worden sind. Überall war Blut - es war einfach nur furchtbar!"

LKH Stolzalpe eingeschneit

Strom- und Zufahrtsprobleme

Warnung vor Fake-Polizist

Graz: 78.000 € futsch

Grippe gefährlich unterschätzt

4.300 Tote in zwei Jahren

Polizei sichert WhatsApp-Chat

Von Schülern in Deutschland

Inzest-Eltern töten Kinder

"Lieber tot als im Heim"

Facebook greift auf Kamera zu

Nur iPhones betroffen

Kältetelefone wieder aktiv

Ein Anruf kann Leben retten

Fahndung in Vorarlberg

Täter nach Überfall flüchtig