Amokläufer leugnet weiterhin

Mann will sich nicht erinnern

(12.01.2023) Drei Tage nach dem Amoklauf in Linz spielt der mutmaßliche Täter nach wie vor den Unschuldigen. Am Montag hat ein 41-jähriger Iraker seine Lebensgefährtin und zwei Polizeibeamte lebensgefährlich verletzt, während seiner Flucht nach Leonding hat er auch mit einem Sturmgewehr um sich geschossen.

Doch bei den Einvernahmen ist er sich offenbar keiner Schuld bewusst, sagt Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
"Obwohl er auf frischer Tat festgenommen worden ist, obwohl er mehrfach gefilmt worden ist, behauptet er, dass er gar nichts gemacht hätte. Er versucht sich auch auf eine Alkoholisierung auszureden. Ein entsprechender Test hat 0,6 Promille ergeben, das reicht also bei weitem nicht für einen völligen Filmriss."

Alle Infos liest du auch in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at

(mc)

Immer mehr hören Kronehit!

920.000 unter der Woche

Angeleinter Hund überfahren!

OÖ: Mitten auf Zebrastreifen

Klimabonus ab heute

Für rund 450.000 Menschen

Hackerangriff auf Magenta!

20.000 Kundendaten betroffen

Nach Oscar-Watschen

Will Smith wieder im Geschäft

Terrorprozess in Wien

Hohe Haftstrafen

Aus für CoV-Maßnahmen: "Gut so"

Experten geben grünes Licht

"Star Trek: Picard"

Letzte Staffel mit alter Crew