Angst vor Flugzeug-Hackern?

flugzeug innen 611

(16.04.2015) Ein Flugzeug per Mausklick unter Kontrolle bringen! Wie groß ist diese Gefahr wirklich? Der US-Rechnungshof warnt ja jetzt vor Flugzeughackern. Demnach könnten moderne Passagierflugzeuge über ihr Wi-Fi-System an Bord gehackt werden. Selbst von Tätern, die sich am Boden befinden. So könnten Hacker per Laptop das Kommando über ein Flugzeug übernehmen oder einen Virus in den Bordcomputer einschleusen.

Keine Panik, sagen österreichische Experten. Grundsätzlich sei so eine Hacker-Attacke möglich. Die Flugindustrie kennt allerdings die Gefahr und rüstet sich dementsprechend.

Gerald Aigner vom Luftfahrtmagazin „Austrian Wings“:
“In dieser Branche werden sogar eigens Hacker beauftragt, die die Computersysteme der Flugzeuge auf eventuelle Schwachstellen überprüfen. Man investiert auch permanent in die höchstmögliche Sicherheit. Die Gefahr, dass ein Flugzeug also von einem Hacker unter Kontrolle gebracht wird, ist wirklich vernichtend gering.“

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!

Mann masturbiert öffentlich

Frau (36) sexuell belästigt

Panther in Dorf gesichtet

Bewohner in Schock

GTI-Treffen: Irre Szenen

Chaos-Weekend in Kärnten

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen