Anonyme Postings verbieten?

(11.08.2014) Anonymes Posten im Internet komplett verbieten? Shitstorms wie zuletzt gegen Fernsehmoderatorin Lisa Gadenstätter halten die Debatte um Hass-Postings im Web am Laufen. Justizminister Wolfgang Brandstetter hat schon angekündigt, sich im Herbst des Themas annehmen zu wollen. Laut einer aktuellen Gallup-Umfrage ist die Mehrheit der Österreicher dafür, im Kampf gegen Internet-Hass anonyme Postings zu verbieten.

Eine fragwürdige Idee, deren Umsetzung schlichtweg unmöglich ist, so Datenschützer Georg Markus Kainz:
“Jeder User kann sich eine Fake-Identität aufbauen und sich mit dieser auf jedem Netzwerk registrieren. Niemand weiß, wer sich wirklich hinter einem Namen versteckt. Also ein echtes Anonymitätsverbot, so wie wir es uns vorstellen, ist gar nicht machbar.“

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt

PS5 Schwarzmarkt boomt

kommt bald die Lösung?

Schießerei in Graz: Prozess

6 Schüsse, 3 Verletzte