Anschlags-Café in Paris wieder offen

(04.12.2015) Zurück zum Leben! In Paris hat heute das erste der Anschlags-Cafés erstmals seine Pforten wieder geöffnet. Unter dem Motto jetzt erst recht wolle man den Terroristen zeigen, dass man stärker sei als sie, so der Besitzer. Fünf Menschen wurden vor drei Wochen in dem Café namens A la Bonne Bière getötet. Der Andrang heute war groß.

Zunächst: Wir denken an die betroffenen Familien und an die Kunden oder Freunde, die an diesem Abend hier waren.
Danke an die Mannschaften der Feuerwehr, der Polizei, und an alle Menschen, die an diesem tragischen Abend anwesend waren. Und schließlich auch danke für die Unterstützung und Ihren täglichen Besuch nach dem 13. November.
Es ist Zeit für uns, dass wir uns zusammen, gemeinsam wiederfinden und weitermachen, um nicht zu vergessen.
Das Team des Café Bonne Bière

Krankenschwester tötet Babys?

Mutmaßlich: 5 Buben 2 Mädchen

Plagiat von Minister Karner?

Vorwurf von "Plagiatsjäger" Weber

Tanzeinlage von VdB

Ein bisschen Spaß muss sein

Friedensplan von Tesla-Gründer

Elon Musk lies Follower abstimmen

Gasspeicher zu 80% voll

Ziel früher erreicht

Pensionserhöhung bis zu 10,2 %

Minister Rauch: "Im Jahr 2023"

Bahnunfälle in Wien

Betrunkene übersehen Züge

Tempo 100 auf Autobahnen?

Umfrage: Österreicher dagegen