Anschlags-Café in Paris wieder offen

(04.12.2015) Zurück zum Leben! In Paris hat heute das erste der Anschlags-Cafés erstmals seine Pforten wieder geöffnet. Unter dem Motto jetzt erst recht wolle man den Terroristen zeigen, dass man stärker sei als sie, so der Besitzer. Fünf Menschen wurden vor drei Wochen in dem Café namens A la Bonne Bière getötet. Der Andrang heute war groß.

Zunächst: Wir denken an die betroffenen Familien und an die Kunden oder Freunde, die an diesem Abend hier waren.
Danke an die Mannschaften der Feuerwehr, der Polizei, und an alle Menschen, die an diesem tragischen Abend anwesend waren. Und schließlich auch danke für die Unterstützung und Ihren täglichen Besuch nach dem 13. November.
Es ist Zeit für uns, dass wir uns zusammen, gemeinsam wiederfinden und weitermachen, um nicht zu vergessen.
Das Team des Café Bonne Bière

Riesiger Waldbrand in NÖ

115 Hektar in Flammen

OÖ verschärft Cov-Maßnahmen

FFP2-Maskenpflicht ausgeweitet

Mann wollte Freundin in OÖ töten

warf sich vor Feuerwehrauto

Die Verordnung ist da!

3G am Arbeitsplatz

Partygäste mit Spritze attackiert

In Großbritannien

Exorzismus-Kurs an Uni!

An katholischer Universität

Seen vom Klimawandel bedroht

Kärntner Seen in Gefahr!

Ausreisetests im Bezirk Braunau

Ab Dienstag