Anti-Regierungsdemo legt Wien lahm

(13.01.2018) Die Wiener Innenstadt solltest du heute Nachmittag am besten meiden! Der Grund: In Wien findet eine große Demo gegen die neue ÖVP/FPÖ-Regierung statt.

Anti-Regierungsdemo legt Wien lahm 1

Die Veranstalter rechnen mit bis zu 10.000 Teilnehmern. Die Polizei ist mit über 1.000 Beamten im Großeinsatz. Erwartet wird eine friedliche, aber lautstarke Demo.

Anti-Regierungsdemo legt Wien lahm 2

Los geht’s ab 14 Uhr beim Westbahnhof, sagt Irina Steirer von der Wiener Polizei:
"Die Route der Demonstration beginnt auf der Mariahilfer Straße, geht dann über die Babenberger Straße zum Ring und weiter zum äußeren Burgtor und dann auf den Heldenplatz bzw. Ballhausplatz. Es muss hier mit zeitweisen Straßensperren gerechnet werden. Vor allem zwischen 15 und 20 Uhr."

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet

Oder-Fischsterben

Vermutetes Algengift nachgewiesen

Unwetter auf Korsika

Österreicherin unter den Opfern

Turteltauben in Frankreich

Jagdverbot verlängert