App "Binder" für feiges Schlussmachen

Schlussmachen per Anruf war gestern, heute geht das auch per App. Mit "Binder", kurz für "binned her", kannst du dir die direkte Begegnung mit der zukünftigen Ex ersparen. Sie bekommt einfach einen automatisierten Anruf und eine Nachricht. Mit Typen Schluss machen kann die App noch nicht. "Bindim", kurz für "binned him", ist aber in Arbeit. Entwickelt wurde die App von der schottischen Brauerei Tennent's Lager als Werbegag.

IT-Experte David Kotrba von futurezone.at:
"Man muss in der App Namen, Geschlecht und Telefonnummer der Person eingeben. Diese bekommt dann eine SMS und einen Anruf. Bei dem Anruf sagt einem eine automatische Stimme, dass mit einem schlussgemacht wurde. Und es wird auch eine zufällig ausgewählte Begründung geliefert, die dann eben möglichst lustig sein soll."

Und so geht´s:

Teile das mit deinen Freundinnen und warn sie vor!

Was ist mit Strache-Ausschluss?

Hofer nimmt Stellung zu DAÖ

Räuber und Gendarm-Spiel

Plastikwaffen sorgen für Aufruhr

Lehrlinge zielen auf Kollegen

mit Druckluftpistole

Wirbel um Kuh-Abschuss

Heftige Diskussionen im Netz

Bub (11) stirbt auf Schulweg

Tragischer Unfall in Tirol

Felix Jaehn: Handy-Auszeit!

Bye bye Smartphone

Wiener FPÖ spaltet sich

Strache-Fans treten aus!

Heldentat: Zugcrash verhindert

Lok mit Taschenlampe gestoppt