App für legalen Sex in Schweden

frau sex dessous

Eine österreichische App könnte das Sexleben der Schweden einfacher machen! Dort gilt ja seit Anfang Juli das sogenannte Einverständnis-Gesetz. Das heißt: Vor dem Geschlechtsverkehr müssen beide Partner ausdrücklich ihr „Okay“ geben - wenn nicht, zählt der Sex als Vergewaltigung. Mit der „I willl-App“ kann die Zustimmung vor dem Sex dokumentiert werden - damit es nachher nicht zu falschen Beschuldigungen kommt.

App-Gründer Thomas Ceschka:
"Man kann entweder mit Unterschrift, Sprachaufnahme oder in einem Video bestätigen, dass man einwilligt. Natürlich schützt die App nicht davor, wenn einvernehmlicher Sex ausartet und einer sagt, er will nicht mehr, aber der andere hört nicht darauf. Aber es ist zumindest eine Momentaufnahme. Und es wäre auch sinnvoll, dies in Österreich zu tun, auch wenn es bei uns nicht so ein Gesetz gibt."

Was ist mit Strache-Ausschluss?

Hofer nimmt Stellung zu DAÖ

Räuber und Gendarm-Spiel

Plastikwaffen sorgen für Aufruhr

Lehrlinge zielen auf Kollegen

mit Druckluftpistole

Wirbel um Kuh-Abschuss

Heftige Diskussionen im Netz

Bub (11) stirbt auf Schulweg

Tragischer Unfall in Tirol

Felix Jaehn: Handy-Auszeit!

Bye bye Smartphone

Wiener FPÖ spaltet sich

Strache-Fans treten aus!

Heldentat: Zugcrash verhindert

Lok mit Taschenlampe gestoppt