App für legalen Sex in Schweden

frau sex dessous

(11.07.2018) Eine österreichische App könnte das Sexleben der Schweden einfacher machen! Dort gilt ja seit Anfang Juli das sogenannte Einverständnis-Gesetz. Das heißt: Vor dem Geschlechtsverkehr müssen beide Partner ausdrücklich ihr „Okay“ geben - wenn nicht, zählt der Sex als Vergewaltigung. Mit der „I willl-App“ kann die Zustimmung vor dem Sex dokumentiert werden - damit es nachher nicht zu falschen Beschuldigungen kommt.

App-Gründer Thomas Ceschka:
"Man kann entweder mit Unterschrift, Sprachaufnahme oder in einem Video bestätigen, dass man einwilligt. Natürlich schützt die App nicht davor, wenn einvernehmlicher Sex ausartet und einer sagt, er will nicht mehr, aber der andere hört nicht darauf. Aber es ist zumindest eine Momentaufnahme. Und es wäre auch sinnvoll, dies in Österreich zu tun, auch wenn es bei uns nicht so ein Gesetz gibt."

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash