App spioniert Insta-Freunde aus

Jeder deiner Schritte bekannt

(23.07.2019) Sollen deine Insta-Freunde wirklich jeden deiner Schritte nachverfolgen können? Datenschützer warnen vor der neuen App "Who’s in Town“. Die greift auf all deine freiwillig geteilten Daten zu und zeigt sie auch her.

Es geht um die Geotags, die du in deinen Fotos und Storys hinterlässt. Die App speichert und verarbeitet sie. Auf einer interaktiven Karte sieht man dann nicht nur, wo du gerade bist. Es lässt sich auch ganz leicht nachverfolgen, wo du überall warst. So kann man regelmäßige Routen und sogar ganze Tagesabläufe von dir erkennen.

Datenschützer Georg Markus Kainz warnt:
"Wir fürchten uns davor, ausspioniert zu werden. Wir haben die Gesetze gegen Stalker verschärft. Und dann teilen wir gleichzeitig so viele Infos, mit denen man uns wirklich auf Schritt und Tritt verfolgen kann."

Bitte sei mit Geotags wirklich sparsam, so Kainz:
"Wenn Tagesabläufe zu erkennen sind, dann wissen Einbrecher auch, wann man nicht daheim ist. Dann darf man sich nicht wundern, wenn eines Tages die Wohnung leer geräumt ist."

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash

Foodora-Datenleck: Was tun?

Ex-User sollen Passwort ändern

Hunderte Elefanten verendet

Ursache unklar

Neuerungen bei WhatsApp

5 neue Funktionen

Tochter sexuell missbraucht

von eigener Mutter

Beginn der 2. Corona-Welle?

Zahlen machen Sorge

Taubenmörder in Klagenfurt

Irrer schießt wild auf Vögel

Rassismus-Vorwurf gegen Lokal

Wiener Wirt wehrt sich