Apple holt Tonne Gold aus alten iPhones

(18.04.2016) Apple kann nicht nur Smartphones bauen sondern diese auch wieder lukrativ verschrotten. Eine Tonne Gold hat das Unternehmen aus alten iPhones und MacBooks gewonnen. Im Rahmen von Apples Recycling Programm können User ausgemusterte Geräte gratis zurückschicken. Diese werde dann vom eigens entwickelten Roboter LIAM in ihre Einzelteile zerlegt.

Apples Umweltschutzbeauftrage Lisa Jackson sagt auf der letzten Keynote:
"LIAM zerlegt ein iPhone in alle seine Einzelteile. Dadurch können wir die richtig wertvollen Materialien wiederverwerten. So können aus dem Wolfram aus dem iPhone Alarmierungs-Modul Präzisionswerkzeuge gebaut werden. Das Silber aus dem Motherboard wird beim Bau von Solarzellen verwendet."

Und so zerlegt LIAM ein iPhone:

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona