Apple holt Tonne Gold aus alten iPhones

(18.04.2016) Apple kann nicht nur Smartphones bauen sondern diese auch wieder lukrativ verschrotten. Eine Tonne Gold hat das Unternehmen aus alten iPhones und MacBooks gewonnen. Im Rahmen von Apples Recycling Programm können User ausgemusterte Geräte gratis zurückschicken. Diese werde dann vom eigens entwickelten Roboter LIAM in ihre Einzelteile zerlegt.

Apples Umweltschutzbeauftrage Lisa Jackson sagt auf der letzten Keynote:
"LIAM zerlegt ein iPhone in alle seine Einzelteile. Dadurch können wir die richtig wertvollen Materialien wiederverwerten. So können aus dem Wolfram aus dem iPhone Alarmierungs-Modul Präzisionswerkzeuge gebaut werden. Das Silber aus dem Motherboard wird beim Bau von Solarzellen verwendet."

Und so zerlegt LIAM ein iPhone:

Mann auf Autobahn vergessen

Wegen einer Raucherpause

83-Jährige verhindert Einbruch

Zwickt Finger des Täters ein

Mars-Mission in Gefahr?

Weltraum schadet Gehirn

X-Factor kehrt zurück!

Mit Jonathan Frakes

Großeinsatz wegen Lego

15-Jähriger baut Waffe

Vorwürfe gegen Kurz

Zwei Drittel glauben daran

Impfung in Hofburg

Van der Bellen lädt ein

Reißender Lava-Fluss

Heftige Szenen auf La Palma