Apple-Store wegen iPhone evakuiert

(10.01.2018) Apple-Store im Schweizer Zürich geräumt. Der Grund: ein überhitzter und qualmender iPhone-Akku. 50 Menschen seien laut der Polizei in Sicherheit gebracht worden. Bei der Evakuierungsaktion verletzen sich auch sieben Besucher.

Das iPhone soll dann auch noch zu brennen begonnen haben.

Apple-Store wegen iPhone evakuiert 1

Ein Angestellter des Apple-Stores reagiert blitzschnell und erstickt den Brand in Quarzsand. Er selbst verbrennt sich die Finger dabei. Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich untersuchen jetzt den Grund für die Überhitzung des Akkus.

Apple-Store wegen iPhone evakuiert 2

Hier ein Foto der Schweizer Zeitung "Blick":

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen

Brand in Tirol

200 Küken und Schweine verenden

Hunderte tote Geier

Horror-Fund im Kruger-Nationalpark

Rauchwolke über Wien

Großeinsatz in Liesing

Bodensee riecht nach Kloake

Faulende Algen sind schuld

USA: Urlaub endet tödlich

Von Sonnenschirm getötet

Hundeattacke in England

34-Jähriger stirbt

Frankreich-Urlauber aufgepasst

Bissgefahr von Aggro-Fischen