Arabische Namen kommen nicht an

tinder scroll 611

Warum kommen 'Stefan' und 'Alexander' besser an, als 'Mustafa' und 'Hassan'? Der Selbstversuch eines Tinder-Users zeigt, wie erschreckend groß die Vorurteile gegenüber arabischen Vornamen sind. Der User namens 'Ahmad' wundert sich, dass er tagelang keine Matches bekommt. Er ändert seinen Vornamen einfach in 'Nick', das restliche Profil bleibt unverändert. Und plötzlich hat er 28 Matches.

Nicht nur bei der Partnersuche gibt es Vorurteile gegenüber arabischen Vornamen. Carla Amina Baghajati von der Islamischen Glaubensgemeinschaft:
“Wir kennen dieses Problem auch bei der Job- oder Wohnungssuche. Wir erleben immer wieder, dass eine 'Fatima' nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird, eine 'Christine' aber sehr wohl. Man kann das natürlich nicht beweisen. Aber das Bauchgefühl sagt uns schon, dass es hier sehr viele Vorurteile gibt.“

Seltener Sumatra-Elefant tot

ohne Stoßzähne gefunden

Politiker furzt live

#fartgate

Drohnen-Verordnung: Viel Neues

So hoch darfst du fliegen

Riesen-Spinne in Supermarkt

Mega-Schock

Elektro-Folter auf Schlachthof

Tierärzte schauen zu

Kobra verschlingt Riesen-Python

Mahlzeit!

Arzt in Klinik erstochen

Messerangriff während Vortrag

Unwetter: Spur der Verwüstung

Alle Infos und Bilder